SAKURA DOJO BERN

AIKIDO IAIDO JODO



ÜBER UNS


Die drei japanischen Kampfkünste Aikido, Iaido und Jodo werden bei uns unabhängig voneinander trainiert. Jedem Mitglied des Dojos steht es aber offen, alle drei Kampfkünste parallel auszuüben.

Die gemeinsame Grundidee, Budo-Künste als Lebenseinstellung und Weg zu trainieren, verbindet Alle in unserem Dojo.


GESCHICHTE

1995 haben acht Mitglieder der zum Verkauf stehenden Judoschule Olympia an der Gewerbestrasse in Bern die Sakura Dojo AG gegründet. Mit dem Kapital hat die Sakura Dojo AG das Inventar erworben und den Betrieb ohne materiellen Gewinn während gut fünf Jahren als Dojo weitergeführt. Im Herbst 2000 hat die Sakura Dojo AG ein neues Dojo an der Freiburgstrasse 111b bezogen. Auch das Sakura Dojo im Berner Steigerhubelquartier ist als nicht-profitorientierte Gesellschaft geführt worden. Trainer, Trainerinnen und die Mitglieder der Geschäftsleitung haben ehrenamtlich gearbeitet, die Aktionäre und Aktionärinnen stellten ihr Kapital zinslos zur Verfügung.

2010 hat der neu gegründete Verein Sakura Dojo Bern die Geschäfte und das Dojo von der Aktiengesellschaft übernommen. Im November 2010 haben wir den Standort Freiburgstrasse aufgegeben und sind vorübergehend an die Sulgeneckstrasse 64 gezügelt; seit November 2012 befindet sich das Dojo am Zentweg 17 C.


ANGEBOT

Das Trainingsangebot unter dem Dach des Vereins Sakura Dojo Bern umfasst die Sparten Aikido, Iaido und Jodo. Auskünfte zum Training erteilt die jeweilige Trainingsleitung. Die Anmeldung und Verwaltung der Trainierenden wird vom Sekretariat gemacht.

Teilnahme
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Schnuppertrainings sind gratis.  Einsteiger und Einsteigerinnen werden in die bestehenden Kurse aufgenommen. Im Basistraining oder in Einführungskursen wird auf die individuellen Bedürfnisse von Anfängern speziell eingegangen.

Tarife gültig ab 1. Januar 2008


Erwachsene    

Reduziert*       

Kinder/Jugendliche
bis 15 Jahre

1 Monat

CHF 100.-

CHF 70.-

CHF 40.-

3 Monate

CHF 250.-

CHF 160.-

CHF 105.-

6 Monate    

CHF 450.-

CHF 300.-

CHF 205.-

1 Jahr

CHF 850.-

CHF 580.-

CHF 400.-

*Reduziert: Die reduzierte Trainingsgebühr gilt für Jugendliche ab 16 Jahren, Personen in Ausbildung, mit der Kulturlegi Bern/Thun oder mit nachweislich geringem Einkommen. Solche Personen oder Familien können schriftlich eine Reduktion beantragen. Der Entscheid über die Gewährung wird durch den Vorstand gefällt.

Familien: Bei einer Mitgliedschaft von 3 und mehr Personen der gleichen Familie kommt für Erwachsene die reduzierte Trainingsgebühr zum Zuge. Für Kinder wird in diesem Fall die Beitragsgebühr um ca. 30% reduziert (Monat: Fr. 30.--, Quartal: Fr. 75.--, Semester: Fr. 145.-- und Jahr: Fr. 300.--).

Die Bedingungen im Detail:

Jedes Mitglied sorgt in eigener Verantwortung dafür, dass es seine Trainingsgebühr rechtzeitig bezahlt. Rechnungen gibt es keine.                      Nach Überschreiten des Fälligkeitstermins wird eine individuelle Zahlungserinnerung erstellt. Für diese Mahnungen wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Die Trainingsgebühr ist im voraus wahlweise für einen Monat, ein Quartal, Semester oder Jahr einzuzahlen (Einzahlungsscheine im Dojo).

Die Trainingsgebühren sind jeweils auf Anfang eines Monates oder Quartals fällig (1. Januar, 1. April, 1. Juli oder 1. Oktober). Neu eintretende Mitglieder zahlen anteilmässig ab Eintrittsdatum.

Pro Zahlungserinnerung wird ein Zuschlag erhoben (bis zu Fr. 20.--).

Es gibt die Möglichkeit, bei der Bank oder der Post einen Dauerauftrag für die
periodische Zahlung einzurichten.

Wer mit der Zahlung in Verzug gerät, kann von der Teilnahme am Training
ausgeschlossen werden. Nach der dritten Mahnung erlischt die Mitgliedschaft.

Trainingsgebühren werden grundsätzlich nicht rückerstattet (über Ausnahmen bestimmt der Vorstand). Ein Austritt kann immer auf den nächsten Fälligkeitstermin erfolgen. Bis zur Abmeldung bleibt die Trainingsgebühr geschuldet.

Bei einem längeren Trainingsunterbruch (ab circa drei Monaten Dauer) kann die Gebühr sistiert werden (Fr. 30.-- Unkostenbeitrag).